· 

Die professionelle Zahnreinigung beim Hund - mit Ultraschall, ohne Narkose

Seit einiger Zeit biete ich in meinem Hundesalon in Schleitheim, Schaffhausen, die professionelle Zahnreinigung für Hunde an. Da diese Art der Behandlung nicht gerade häufig angeboten wird und viele meiner Kunden mit Nachfragen dazu auf mich zukamen,  möchte ich deshalb heute einmal genauer darauf eingehen, warum diese Pflegemethode gegenüber herkömmlicher Pflege so viele Vorteile hat. Und vielleicht ist die Methode ja auch das Richtige für Ihren Hund?

Gründe für den Zahnbelag

Zahnbelag entsteht beim Hund ganz ähnlich wie bei uns Menschen: Speisereste und Bakterien bilden eine Schicht auf den Zähnen. Wir entfernen diese täglich auf Empfehlung unseres Zahnarztes mit Zahnbürsten, Zahnseide und Mundspüllösungen und verhindern so Erkrankungen im Mundraum und Karies. Doch was ist mit den Zähnen unseres Hundes?  

Folgen mangelnder Zahnhygiene

Das erste Zeichen mangelnder Zahnhygiene ist ein unangenehmer Atem. Übler Geruch entsteht durch Bakterien, die sich durch lange festsitzenden Zahnbelag bilden. Bleibt dieser über längere Zeit bestehen, ist es sehr schwer, ihn wieder loszuwerden. 

Dieser festsitzende Zahnbelag entwickelt sich dann zu Zahnstein, was zu einem entzündetes Zahnfleisch beim Hund führen kann. Dies hat nicht nur einen üblen Mundgeruch zur Folge, sondern auch Paradontose, freiliegende Zahnhälse, oder Zahnverlusten.

Zahnstein und Zahnfleischentzündungen sind nicht nur unangenehm, sondern noch dazu nicht zu unterschätzen, da so schädliche Bakterien in den Organismus gelangen und dort gravierende Schäden verursachen können. Schäden einzelner Organe und Herzprobleme sind häufige Folgen.

Vorteile gegenüber der üblichen Zahnpflege

Vielmals wird Hunden zur Reinigung der Zähne einfach ein Knochen gefüttert. Frisch mit Fleisch oder gepresst aus Haut soll dieser Kausnack die Zähne des Hundes allein durchs Fressen von Ablagerungen befreien. Jedoch führt das Fressen zu neuem Zahnbelag und reibt nur an den leichter erreichbaren Stellen alten ab.

 

Dasselbe Problem besteht auch bei Kauspielzeugen aus Gummi, Horn oder Wurzelholz. Zwar entsteht kein neuer Zahnbelag, doch auch hier bleibt Zahnbelag an schwer erreichbaren Stellen bestehen. 

 

Zur täglichen Reinigung mit dem Fingerling oder einer kleineren Hundezahnbürste haben nur die wenigsten Halter Zeit und auch nicht jeder Hund lässt sich gern täglich die Zähne putzen. So kommt es sehr schnell zu unbeabsichtigten Verletzungen im Zahnfleisch, weil der Vierbeiner zappelt und im schlimmsten Fall auch zu Zahnfleischinfektionen. Gerade bei kleinen Hunderassen erschwert die kleine Maulgröße zusätzlich, dass man die schwierigen Stellen erreichen kann. 

 

Es scheint also der Gang zum Tierarzt unvermeidlich, doch diese Zahnsteinentfernungen sind durch die Narkose für viele Hunde ein Risiko. Besonders kleine Rassen, alte oder junge Hunde oder Hunde mit gesundheitlichen Belastungen sollten nicht unnötig narkotisiert werden. 

Zahnreinigung durch Ultraschall

 Eine Zahnbehandlung mit Ultraschall klingt natürlich kompliziert, dabei ist es eine sehr schonende und stressfreie Behandlungsmethode für den Hund. In meinem Salon sorge ich für ein entspanntes Klima für Ihren Hund. Da ich mir die Zeit für jeden einzelnen Hund nehme und nur eine Behandlung gleichzeitig ausübe, wird Ihr Vierbeiner nicht von anderen Kunden abgelenkt und nicht zusätzlich gestresst. 

 

 

Doch wie genau läuft diese Zahnreinigung ab? 

 

Zunächst trage ich eine spezielle Zahnpasta für Hunde auf die Zähne auf. Wichtig ist, auch die hinteren, schwer erreichbaren Backenzähne zu behandeln. Dafür besitze ich spezielles Werkzeug. Danach kommt der Ultraschall zum Einsatz. Die Schallwellen übertragen Schwingung auf die Hundezahncreme und lösen so die Ablagerungen schonend und ohne mechanische Einwirkungen auf die Zähne. Der Hund spürt von den Schallwellen nichts.

Besonders wichtig ist mir, den Hund stressfrei an die Behandlung heranzuführen. Dackel Lucy freundet sich zunächst mit der Zahncreme an, bevor es losgeht.
Besonders wichtig ist mir, den Hund stressfrei an die Behandlung heranzuführen. Dackel Lucy freundet sich zunächst mit der Zahncreme an, bevor es losgeht.

Nach der Ultraschallbehandlung kommen die speziellen Zahnwerkzeuge zum Einsatz, um die hartnäckigsten Ablagerungen zu entfernen. Oft sitzen diese sogar unter dem Zahnfleisch: Die Patientin im Bild hatte einige Haare unter dem Zahnhals festsitzen, die sich durchs Putzen tief in die Haut gebohrt hatten. Auch das kann zu Irritationen bis hin zu Entzündungen führen.

Festsitzende Haare unter dem Zahnfleisch können zum Problem werden.
Festsitzende Haare unter dem Zahnfleisch können zum Problem werden.

Die Kontrolle führe ich von Hand und mit großer Sorgfalt durch, damit solche Probleme beseitigt werden, bevor sie sich entwickeln.

 

 

Das Ergebnis der Behandlung sind saubere Zähne und frischerer Atem, außerdem regt die Behandlung die Durchblutung des Zahnfleischs an.


Gesunde Zähne sind auch beim Hund sehr wichtig. Schützen Sie Ihren treuen Freund durch eine regelmäßige Kontrolle und Reinigung.

Als Nebeneffekt bleibt auch die Atemluft frisch.

 

Für weitere Fragen und Terminvereinbarungen stehe ich Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

 

Hundesalon Beautycase

Viviana Grassi

078 712 01 89